Transportkosten 2017

Transportkosten 2017: Verteuerung infolge LSVA Anpassung und zunehmender Stauproblematik

Ab Januar 2017 sind Fahrzeuge der EURO-Normen 3/4/5 neu der jeweils schlechteren Abgabekategorie mit höheren Tarifen zugeordnet. Ausserdem wurde der Rabatt von 10 Prozent für Fahrzeuge der EURO-Norm 6 ersatzlos gestrichen. Die LSVA-Kosten steigen dadurch je nach Zusammensetzung der Fuhrparks durchschnittlich um rund 16 Prozent!
Laut ASTAG ist der zweite zentrale Kostenfaktor die akute Stauproblematik in allen Landesteilen, die sich laufend und auf dem ganzen Strassennetz verschlimmert. Diese Stauzeiten führen zu erheblichen Zeitverlusten und damit zu weiteren Kostenzunahmen.

Die Transportpreise im schweizweiten Stückgut-, Teil- und Wagenladungsverkehr schlagen aufgrund der beiden Faktoren um bis 5 Prozent auf.
Die Allega GmbH hat seit dem 1. Januar 2015 die Versandkostenanteile unverändert belassen. Aufgrund der höheren Transportpreise müssen wir für Lieferungen ab dem 1. Februar 2017 die Versandkostenanteile um rund 4 Prozent erhöhen.